ADS und Autismusspektrumstörung ADHS und Autismus Spektrum Störung

Riboflavin penicillinamide

Nach neusten Erkentnissen aus den USA kann bei einem ADS auch eine Störung im Bereich des Autismusspektrums vorliegen. Zurzeit wird die Diagnose ADS und Autismusspektrumsstörung aber in der Schweiz noch nicht offiziel anerkannt. Das ist sehr schade da gerade eine vollumfassende Diagnose auch bei einer beruflichen Wiedereingliederung wichtig ist. Autisten benötigen nämlich oft einen speziellen eingerichteten Arbeitsplatz um ihre volle und teilweise überragende wenn auch spezifischen Leistungen erbringen zu können.

In den USA wird bereits jetzt schon ein ADS zusammen mit Autismus diagnostiziert. Dabei können beide Auffälligkeiten vorliegen und sich nach neusten Erkenntnissen auch überlagern oder getrennt von einander existieren. Zurzeit ist aber eine Diagnose neben einem ADS im Bereich des Autismus in der Schweiz noch nicht offiziel diagnostizierbar und anerkannt.

Mit der Änderungen in 2 Jahren für die Diagnosestellung bei psychischen Erkrankungen bzw. neurotypischen Auffälligkeiten in der Schweiz können dann die beiden Diagnosen zusammen gestellt und somit auch gezielter behandelt werden.

Um festzustellen ob ein ADS vorliegt oder/und bereits Merkmale eines vorhandenen Autismus werden betroffene auch unter ADS/AHDS typischer Medikation getestet um dies besser getrennt betrachten zu können.

Besuchen Sie doch mal die sehr interessante Seite auf Wikipedia über Autismus bzw. Asperger Syndrom. Neben einem ADS das ja bekanntlich schwierig zu diagnostizieren ist kann also nach neusten Erkentnissen auch eine Störung im autistischemn Bereich vorliegen. Viele Menschen leben jahrelang mit einem hochfunktionellen Autismus oder dem etwas bekannterem Asperger Syndrom ohne dies zu realisieren, dabei kann wie erwähnt auch ein ADS vorliegen oder beides.

Weitere Information Asperger und Autismus

Bildlizenz: Poindexter Propellerhead aus der englischsprachigen Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], vom Wikimedia Commons

Generelles über ADS und AHDS, PNOS bei Kindern und Erwachsenen



ADS und AHDS Syndrom, PNOS bei Kindern und Erwachsenen:

Man unterscheidet zwischen der hypoaktiven ADS Aufmerksamkeitsdefizitstörung und dem hyperaktiven AHDS (Zappelphillip) in Verbindung mit Hyperaktivität. PNOS ist ein veralterter Begriff für das Syndrom und wurde früher in der Schweiz oft verwendet.

ADS/AHDS zeichnet sich durch
eine leichte bis schwere Ablenkbarkeit und geringes Durchhaltevermögen aufgrund von Konzentrationsschwäche und überforderung.

AHDS und ADS Betroffene sind je nach Fall auch sehr Impulsiv oder/und Emotional. Organisation und Zeitmanagement sind bei Betroffenen meistens chaotisch.

Alle Auffälligkeiten sind sehr individuell ausgeprägt. Je nach dem zeigt der Betroffene ein Sozialverhalten das nicht üblich ist. Dennoch lassen sich die AHDS ADS Symptone im Groben zusammenfassen und auch vom Facharzt feststellen.

ADS/AHDS kann zu Folgeerkrankungen wie Depressionen, sozialer Rückzug, Phobien/Zwängen oder Esstörungen und Angstörungen führen.

Es kann sein, dass man depressiv ist, dahinter aber ein AHDS/ADS als Grundstörung vorliegt. Dies zu erkennen ist selbst für einen Arzt nicht einfach.Die zum Teil schweren Depressionen sind Auswirkungen einer über Jahre andauernde Überforderung.


Zusätzlich zu diesen Begleit/- und Folgeerkrankungen kann eine Minderintelligenz oder sogar eine Hochbegabung in Zusammenhang mit AHDS/ADS auftreten. Besonder Interessant ist der sog. "Hyperfocus" über den viele Betroffene verfügen.

AHDS/ADS kann verebt werden, es sind aber auch andere Faktoren wie soziales Umfeld und Erziehung massgeblich beeinflussend.

"Man kann sagen, AHDS/ADS ist bei jedem Menschen so individuell wie der Mensch selbst."

Zitate.... über AHDS/ADS


Jemand sagte mal: „Zeit ist das Ding, das alles davon abhält, zugleich zu passieren.“ Zeit stückelt Momente in kleine Teilchen, so dass wir eine Sache nur zu einem bestimmten Zeitpunkt tun können. Bei ADS kollabiert die Zeit. Zeit wird ein schwarzes Loch. Für eine ADS-Person ist es, als ob alles zugleich geschieht. Dies schaffe ein Gefühl des inneren Tumults oder sogar der Panik. Das Individuum verliert die Perspektive und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen. Vielfach sind diese Leute hoch intuitiv und vorstellungsbegabt. Sie haben ein „Gefühl“ für Dinge, eine Art, die Ursache von Dingen sofort verstehen zu können, während andere ihren Weg auf methodische Art durchdenken müssen. Es ist wichtig für andere, gegenüber diesem „sechsten Sinn“, den viele ADSer haben, sensibel zu sein und ihn zu bemuttern. ADS ist eine Lebensgestaltung und bis vor kurzem war es versteckt, auch vor denen die es haben. Das menschliche Erleben von ADS ist mehr als eine Sammlung von Symptomen: ADS ist eine Art zu leben.